Über Ocean Sole


Bunte Ocean Sole Skulpturen sind nicht nur eine Augenweide, sondern auch inspirierend und beeindruckend im Hinblick auf ihre Geschichte. Man kann kaum glauben, aus welchem Material die Tiere geschaffen wurden: Flip-Flops!

Begeistert von den Ozeanen, der Nachhaltigkeit und der Überzeugung, dass das Ökosystem erhalten werden muss, begegnet Ocean Sole der Umweltverschmutzung durch die Nutzung von Flip-Flops und anderem Plastik.

Ein großer Teil der Bevölkerung -insbesondere in den Entwicklungsländern- trägt Flip-Flops, die aus Polyurethan hergestellt wurden. Das Schuhwerk ist billig, aber hält nicht lange und wird daher schnell zu Abfall. Diese Tatsache in Kombination mit einem unterentwickelten Abfallmanagementsystem ist der Grund dafür, dass in Ländern wie z.B. Kenia die Flip-Flops in der Natur und schließlich im Ozean landen. Mit allen Folgen für Mensch und Tier. 

Plastic Soup

Die Abfälle werden durch die Meeresströmungen zu einer großen Insel zusammengetrieben; diese nennt man “Plastic Soup“.

Durch das salzige Meerwasser und UV-Licht zerfällt das Plastik in sehr feine Stücke. Viele dieser winzigen Kunststoffpartikel gelangen in die Nahrungskette und dadurch in die Mägen von Vögeln und Meerestieren, was zu Vergiftungen und Störungen des Hormonsystems bei diesen Tieren führt. Außerdem gelingt es einem großen Teil der “Plastic Soup“ (einschließlich der Flip-Flops) an die Strände von Kenia und anderen Ländern zu spülen. 

Ocean Sole-Verfahren

Die angespülten Flip-Flops werden von Mitarbeitern des Ocean Sole gesammelt und gereinigt. Dann werden sie zu großen Blöcken zusammengeklebt. Ein Team kreativer Künstler meißelt die Tiere aus den großen Blöcken heraus. Elefanten, Giraffen, Löwen, Nashörner und viele weitere bekannte Tiere der afrikanischen Savanne erwachen zu neuem Leben. Jeder Ocean Sole Künstler hat seine eigene Berufung. Der eine arbeitet lieber an den allerkleinsten Modellen, während der andere sich an die größten Kreationen wagt!

Ocean Sole trägt zu einer Lösung der drei lokalen und globalen Themen bei, die jeden betreffen: Man verhindert und beseitigt die Verschmutzung von Land und Meer durch Kunststoffe. Man schafft Arbeitsplätze und begrenzt das Abholzen, da man für diese Kunstwerke kein Holz braucht.

  • Ocean Sole sammelt und verarbeitet jährlich rund 400 000 Flip- Flops. Zudem versucht Ocean Sole das Bewusstsein der Bevölkerung für die Umweltverschmutzung zu wecken und sie über Recycling zu informieren. Der Gewinn von Ocean Sole wird genutzt, um weitere Recycling-Projekte zu finanzieren.
  • Ocean Sole schafft Arbeitsplätze. Kenia hat eine der höchsten Arbeitslosenquoten der Welt; ungefähr 40% der Bevölkerung ist arbeitslos, ein großer Teil davon hat wenig oder keine Schulbildung
  • Allein schon in Nairobi beschäftigt Ocean Sole ungefähr 100 Mitarbeiter. Außerdem bezahlt Ocean Sole viele Leute, die die Flip- Flops einsammeln.
  • Ocean Sole versucht, Abholzung zu verhindern indem es Künstler beschäftigt, die früher Werke aus Hartholz geschaffen haben. Jetzt werden wesentlich weniger Bäume gefällt.


Eine Übersicht auf einen Blick:

  • Plastic Soup ist eine schwimmende Insel aus Plastik - 34 mal so gross wie die Niederlande.
  • Der weltweite Verkauf von Flip Flops wird auf 15 Milliarden geschätzt, mehr als der gesamte Markt für Sportschuhe.
  • Mit einem Durchschnittseinkommen von € 2, - pro Tag, sind Flip-Flops die einzige Art von Schuhen, die sich viele Menschen in den Entwicklungsländern leisten können.
  • Ocean Sole sammelt und verarbeitet jährlich rund 400 000 Flip- Flops.