Nic&Mic steht für Nicholas und Michael Ninaber van Eijben. Die Brüder sind große Befürworter des Konzepts "Trade Not Aid". Im Jahr 2014 begannen sie mit dem Verkauf von Oceans Sole Tieren in den Benelux Staaten. Es ist ein kleiner Beginn um diese großen Probleme zu lösen. Jedes Jahr werden Tausende von Kilogramm Flip-Flops gesammelt und zu den bunten Tieren verarbeitet. Die Schnitzereien werden von kenianischen Künstlern hergestellt, womit sie ein ehrliches Einkommen verdienen. Ebenso wichtig ist die Erkenntnis, was durch diese Kunstwerke erreicht wird.

Nicholas (rechts)

Die Arbeit mit den Ocean Sole Safari Kunstwerken ist ein tägliches Vergnügen. Das Anschauen der Tieren stimmt alle Betrachter fröhlich. Der eigentliche "Kick" aber ist das Erzählen der Geschichte der Tieren, die Tatsache, dass sie aus Flip-Flops gemacht sind. Die Zuhörer sind fasziniert und das ist für Nic&Mic schon eine Belohnung. Es ist sehr schön zu wissen, dass sie auf diese Weise ihren Beitrag zu einer saubereren Welt leisten.

Michael

Während meines Praktikums in Kenia sah ich Ocean Sole Tiere und war sofort begeistert. Erst später wurde mir bewusst, dass es nicht nur schöne bunte

Kunstwerke waren, sondern dass sie auch einen Zweck erfüllten. Ich kann mir nichts Schöneres vorstellen, als die Ocean Sole Tiere zu verkaufen, um damit Einkommen für die Bevölkerung zu schaffen und gleichzeitig für eine bessere Umwelt zu sorgen. Die Kreativität und Energie, die ich von der Ocean Sole Geschichte bekomme habe, führte dazu, dass sich meine Weltanschauung positiv verändert hat.